Wie kann man zuhause Ostern feiern mit Kindern?


09 Apr

Die schönsten Aktivitäten für Eltern und Kinder zu Hause in Frankfurt. 

Nicht immer klappt es ein unterhaltsames Ostern außerhalb des Hauses zu arrangieren. Dann bleibt ganz viel Zeit, um Ostern in den eigenen vier Wänden zu verleben. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie Ostern zuhause mit Kindern feiern können.

In diesem Artikel geht es um:

  • Eine Ostereierjagd im ganzen Haus
  • Mit Osterdeko das Haus von innen schmücken
  • Auch im Essen steckt der Hase
  • Lustige Spiele für eine freudige Osterstimmung

Eine Ostereierjagd im ganzen Haus

So spannend es auch klingen mag, sollte dies gut geplant sein, um kaputte Vasen und Tränen zu vermeiden. Suchen Sie daher Verstecke, in deren Umgebung nichts steht, was im Eifer des Suchens und Findens zu Bruch gehen könnte. Vor allem bei der Wahl der Verstecke ist Kreativität gefragt. Größere optische Veränderungen fallen den Kindern sofort auf und die versteckten Geschenke werden somit schnell entdeckt. Das Offensichtliche wird dagegen häufig erst auf den zweiten Blick wahrgenommen.

Verstecke, die "direkt vor der Nase" in gewohnter Umgebung sind, werden dann meist schwer gefunden. Daher empfiehlt es sich Osterhasen, Ostereier und Nester vielleicht einfach zwischen Plüschtieren, Puppen oder Bausteinen zu verstecken. Lustige Verstecke sind außerdem auch die Waschmaschine, Mikrowelle, der Kühlschrank oder ein Schrankfach. Grundsätzlich tun Sie Ihren Kindern einen Gefallen, wenn Sie die Verstecke dabei dem Kindesalter anpassen.

Falls Ihr Kind bereits lesen kann, können Sie es mit kleinen versteckten Hinweiszetteln auf eine Oster-Rallye durch die Wohnung schicken. Mit Hinweisen wie zum Beispiel "Schau unter einem der Betten nach" oder "Vielleicht haben die Socken etwas gesehen," macht das Spiel für Kinder noch viel mehr Spaß!  Bei älteren Kindern können die Suchhinweise auch in einer Fremdsprache verfasst oder rätselhaft umschrieben werden. Eine mögliche Umschreibung wie "Schau unter einem nächtlichen Aufenthaltsort nach" macht das Ganze noch etwas kniffeliger.

Mit Osterdeko das Haus von innen schmücken

Ein Klassiker unter den Dekorationen zum Osterfest sind natürlich bemalte Ostereier. Allerdings lassen diese sich auch jenseits des Pinsels gestalten. So können Sie mit Ihren Kindern gekochte oder ausgeblasene Eier mit bunten Papierschnipseln, Stoffresten oder Geschenkband bekleben und den Eiern einen ganz individuellen Touch geben. Eine weitere Idee sind selbstgebastelte Osternester. Eierkartons lassen sich in einzelne Fächer zerschneiden und anschließend bemalen, bekleben und mit Perlen oder Knöpfen verzieren. Fertig sind Mini-Osternester, die man für die Osterjagd in der Wohnung benutzen und verstecken kann. Andererseits lassen sich die dekorierten Eierkartons auch super als Eierbecher für das nächste Osterfrühstück verwenden. Wie im Kindergarten gelernt, gehören auch Stift und Papier zum Bastelset dazu. Die kunstvollen Malereien können Sie auf einfarbige Servietten kleben, die dann als Platzdeckchen den Esstisch zuhause zu einer festlichen Tafel werden lassen. Die Kleinen freuen sich bestimmt, wenn Sie Verwendung für ihre Arbeiten finden.

Auch im Essen steckt der Hase

Wie heißt es so schön: Mit dem Essen spielt man nicht. Feierlich anrichten und dekorieren darf man es allerdings. Als Basis für eine gelungene Essensdekoration benutzen Sie hartgekocht Eier, aus denen Sie dann mit Ihren Kindern zusammen lustige Osterhasen zubereiten. Nachdem Sie das Ei halbiert haben, nehmen Sie Gewürzgurken- oder Möhrenstreifen als lange Ohren, Olivenstückchen als Augen und Schnittlauch als Tasthaare.

Wenn Sie auch etwas für den Osterkaffee mit der Familie wünschen, können Sie einen einfachen Mürbeteig anrühren, um Plätzchen für Ihre Kinder zu backen. Anschließend können Sie diese mit Ihren Kinder mit bunten Streuseln bestreuen, oder mit Marmelade füllen, um den Osterkaffee zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Lustige Spiele für eine freudige Osterstimmung

Um auch nach der Ostereiersuche etwas Programm zu haben, können Sie einen Eier-Rollparcours bauen oder ein Osterwürfelspiel spielen. Je nach den Fähigkeiten der mitspielenden Kinder bauen Sie einen kleinen Parcours mit Hindernissen aus Bau- Lego- oder Dominosteinen und Begrenzungen aus Wollfäden oder Geschenkband auf. Jeder Mitspieler bekommt ein farbiges möglichst unzerbrechliches Ei und versucht nur durch das Anstupsen mit dem Zeigefinger möglichst schnell das Ei durch den Parcours zu befördern. Um die Zeit zu stoppen eignet sich eine Stoppuhr oder ein Handy. Nachdem der erste Spieler den Parcours beendet hat, ist der nächste Spieler an der Reihe. Derjenige, der am schnellsten durch den Parcours kommt, erhält zur Belohnung einen kleinen Preis.

Eine weitere belustigende Tätigkeit kann folgendes Würfelspiele bieten. Es wird reihum mit zwei Würfeln gewürfelt. Wer sieben Augen auf dem Würfel erzielt bekommt einen Glückspreis. Wer mit beiden Würfeln die gleiche Augenzahl hat, erhält einen Pechpreis und muss zum Beispiel auf Zehenspitzen einen bestimmten Weg zurücklegen, ein Lied singen oder vom Balkon "frohe Ostern" rufen.

Viel Spaß mit diesen Osterideen und eine schöne Zeit mit Ihrer Familie!